Events für Unternehmen

Ich gestalte und plane Incentives, Workshops und ausgefallene Anlässe für Unternehmen auf Sardinien.

Dabei orientiere ich mich an euren Zielen: Mitarbeiter motivieren, Kraft tanken, Danke sagen, kreativ arbeiten, Strategien entwerfen, Horizonte erweitern, gemeinsam feiern. Oder von allem etwas.

Den Ort habt ihr richtig gewählt: Sardinien. Als zweitgrößte Insel im Mittelmeer bietet sie in puncto Natur, Kultur, Aktivitäten und Unterbringung eine enorme Vielfalt.

Freiheit, Abenteuer, Adrenalin «   » Sinn, Tiefe, Entspannung

Ein Traum: Mit dem Kanu vor der Cala Luna
Events für Unternehmen mit Traumfaktor: Mit dem Kanu vor der Cala Luna

Sicher habt ihr schon Vorstellungen davon, wie euer Event ablaufen soll. Auf Sardinien wird es zu etwas Unvergesslichem und Einzigartigem. Denn das kann ich versprechen: Ein Ort wie dieser kann jede eurer Überlegungen, Ideen und Ziele unterstützen.

Als ortsansässige und landeskundige Event-Managerin gestalte ich Workshops und Incentives, die schnell über den erhofften »Basisnutzen« oder das Minimalziel hinaus wachsen:

  • Strategie-Meetings werden abseits von Konferenzraum und -technik in einer antiken Schäferhütte oder in einer bizarren Felslandschaft mehr als bereichert.
  • Stellt eure neue Produkt-Idee auf die Probe und lasst sie von den Bewohnern eines sardischen Bergdorfes beurteilen. Gerade, wenn jemand nicht deine Sprache spricht oder das Produkt nicht versteht, kann das ganz neue Ansätze für Entwicklung und Vermarktung geben.
  • Bei lokalen Festen im Inselinneren lassen sich Schnitzeljagden in die fremde Kultur veranstalten und so das Verständnis für andere (zum Beispiel in Teams aus unterschiedlichen Ländern) und den eigenen Horizont erweitern.
  • Incentives, wie Trekking- oder Kayak-Touren, verbinden wir mit kreativen Workshop-Elementen. Ein Beispiel:
    • Euer Team gelangt mit einem ortskundigen Guide über Land oder Meer zur Cala Luna. Dort arbeitet ihr in einer der irre schönen Felshöhlen an Ideen für das Unternehmen oder plant das neue gemeinsame Großprojekt, während der Guide in der Nachbarhöhle am Lagerfeuer das Abendessen grillt.
  • Eure Alumni-Initiativen werden auf einem entspannten Segeltörn zu etwas Unvergesslichem: Ihr ankert in der traumhaften Cala Biriola, schwimmt an Land, erklimmt eine hohe Felswand auf alten Köhlerpfaden und schaut aus der Vogelperspektive auf die Boote. Das inspiriert und ändert so manchen Blickwinkel, auch im nachfolgenden Alltag.
  • Eine Übernachtung im Freien, zum Beispiel auf dem gemeinsam erklommenen höchsten Berg Sardiniens, der Punta Lamarmora mit 1.834 Metern, schenkt tiefe Entspannung, erweitert Horizonte und stärkt für neue, außergewöhnlichen Leistungen im Beruf. Im Winter liegt hier übrigens Schnee – und im Sommer schärft ihr eure Sinne mit einer Nachtwanderung

Was auch immer ihr braucht: Bei meiner Arbeit ist nichts von der Stange, sondern individuell zielgerichtet kombiniert – und rigoros schwarzschafig.

Events für Unternehmen: zielgerichtet vielseitig und nachhaltig

Könnt ihr euer Event auch selbst organisieren? Bis zu einem bestimmten Punkt schon.

Mich braucht ihr da, wo es anfängt es an, spannend zu werden. Denn richtig gute Events auf Sardinien brauchen definitiv einen Menschen vor Ort, der sich auskennt.

Sardinien ist eine Insel für Fortgeschrittene. Die manchmal hemdsärmeligen oder reduzierten Gegebenheiten zu managen und im Optimalfall sinnvoll in das Event zu integrieren, ist oft nur in direktem Kontakt mit Einheimischen möglich.

Damit alle Seiten etwas davon haben, achte ich bei allen Events auf die langfristige Vereinbarkeit mit Land und Leuten. Ich arbeite fast ausschließlich mit Einheimischen zusammen; in Einzelfällen mit hier lebenden Einwanderern.

Was die Unterbringung betrifft ist alles da: vom reduzierten, schwarzschafigen »Mach-ich-selbst-Survival-Ambiente« bis zum Luxussegment mit »Alles-was-du-willst-Komfort«. Je nachdem, was deine Mitarbeiter (oder du selbst) gerade brauchen.

Es gilt dennoch, die stolze Mentalität und entspannt-unabhängige Arbeitsweise der Sarden zu verstehen, zu respektieren und zu koordinieren. Dann klappt auch das kleinste Detail.

Ein persönliches Anliegen ist auch, die grandiose Natur der Insel zu schützen. Alles kann, nichts muss – und manches soll auch einfach nicht. Denn wir sind in anderen Ländern immer nur Gäste und keine puren Konsumenten.

Und wir hinterlassen keine Spuren, wenn wir zufrieden an die Arbeit zurückkehren.

Die stolze Tradition der Mamuthones e Issohadores - live zu erleben im Februar auf Sardinien
Die stolze Tradition der Mamuthones e Issohadores: Entdecke, wie sie euer Business inspiriert!